Ennstaler Bergschecken

Die Ennstaler Bergschecken zählen zu den ältesten Hausrinderrassen Österreichs. Sie sind genügsam, perfekt an die Alpen angepasst und werden nur in Österreich und Bayern (1 Betrieb) gezüchtet. Ziel ist es einerseits diese wertvolle Rasse zu erhalten und zu vermehren, andererseits bestes Fleisch bei bester Zubereitung zu genießen. Ennstaler Bergschecken werden ausschließlich vollbiologisch gehalten und gefüttert, wie vor 1000 Jahren und das schmeckt man.

Philosophie

Biohaltung und Alpung sind bei uns selbstverständlich und die Grundvoraussetzungen für eine art- und tiergerechte Haltung.  Die Tiere werden organisch-biologisch gezogen und verbringen die Sommermonate auf 2 verschiedenen Almen in 1500 bis 1800m Seehöhe, wo sie in völliger Freiheit bekömmliche Berggräser weiden. Es wird keinerlei Kraftfutter zugefüttert sondern die Tiere verwerten ausschließlich Gras und Heu. Die Tiere erfahren eine stressfreie Schlachtung und wir garantieren professionelle Reifung und Zubereitung. Zusammen mit Lebensmittelexperten bemühen wir uns die Reifeprozesse ständig zu evaluieren und wenn möglich zu verbessern. Sämtliche Produktions- und Verarbeitungschritte, von der Alpung über die Schlachtung, die Reifung bis hin zur Zubereitung durch die Gastronomie, werden in der Ursprungsregion durchgeführt.

Somit gibt es „Fleisch mit gutem Gewissen“. Die Nahrunggrundlage unserer Tiere (Berggräser, Bergheu) ist artgerecht und steht nicht in Konkurrenz zur menschlichen (vegetarischen, veganen) Nahrung.

Lebensraum

Auf Grund der besonderen Boden- und Klimaverhältnisse im oberen Murtal und im Ennstal mit seinen Hochalmen ist die extensive Haltung der Ennstaler Bergschecke auf alpinen Weiden seit Jahrhunderten Tradition. Diese Haltungsweise erzeugt ein Rinderfleisch mit charakteristischen Merkmalen bezüglich Inhaltsstoffe und Marmorierung. Das Fleisch besitzt ein einzigartiges Aroma und einen typischen Geschmack, welcher in direkter Beziehung zu den hier vorkommenden Bergkräutern und Pflanzen steht. Die Tiere verwerten und veredeln ausschließlich Gras, Alpenkräuter und Heu.